OK

Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

  • Klimaschutz in Stromberg

    Klimaschutz sichert unsere Zukunft!

Energiespartips

     Wärme
    • Zum Lüften das Fenster komplett öffnen (keine Kippstellung) für maximal zwei Minuten.
    • Anstatt das Thermostat aufzudrehen lieber dicke Kleidung tragen.
    • Hände mit kaltem Wasser waschen.
    • Nachts die Rollläden, Vorhänge und Jalousien schließen. So entweicht weniger Wärme.
    • Oft ist es sinnvoll, einen hydraulischen Abgleich durchzuführen. Auch eine Dämmung zwischen Wand und Heizkörper ist ratsam sowie eine Dämmung der Heizungsrohre. Außerdem sollten Heizkörper nicht durch Möbel verdeckt werden.
     Strom
    • Beim Verlassen des Raumes das Licht ausschalten.
    • alte Glühbirnen durch Energiesparlampen oder LEDs ersetzen.
    • Geräte nicht im Stand-by Modus laufen lassen sondern komplett ausschalten. Hier können auch Steckerleisten mit Schalter hilfreich sein.
    • Die Waschmaschine erst anstellen wenn sie voll beladen ist und Wäsche mit niedriger Temperatur und dem Energiesparprogramm waschen. Anschließend sollte die Wäsche im Freien trocknen.
    • Nach dem Aufladevorgang sollte man die Ladegeräte aus der Steckdose ziehen.
    • Den Kühlschrank nur so kurz wie möglich öffnen und regelmäßig abtauen.
    • Einen Laptop anstatt eines PC verwenden.
    • Modem, Router oder Splitter nur bei Gebrauch einschalten.
     Mobilität

    Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Markdown_Parser has a deprecated constructor in /kunden/515800_55442/klimaschutz/tips-und-beratung/energiespartips/files/markdown.php on line 191
    • Kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen.
    • Öffentliche Verkehrsmittel nutzen, Fahrgemeinschaften bilden oder Carsharing betreiben.
    • Flüge sollten vermieden werden.
    • Sollte doch das Auto genutzt werden dann:
      • Unnötiges Gewicht im Auto vermeiden.
      • Vorrausschauend und langsam fahren.
      • Verwenden Sie schmale Leichtlaufreifen und Leichtlauföle.
      • Achten Sie auf einen optimalen Reifendruck.
      • Schalten Sie die Klimaanlage aus.
      • Der Motor sollte bei längeren Wartezeiten abgestellt werden.
    • Nutzen Sie die Treppe anstatt des Aufzugs.
     Ernährung
    • Kaufen Sie ihre Lebensmittel regional und saisonal ein.
    • Der Fleischkonsum und die Nutzung tierischer Produkte sollte reduziert werden.
    • Beim Kochen darauf achten, für die Größe der Herdplatte passende Töpfe zu verwenden und mit dem Deckel auf dem Topf kochen. Salz erst ins Nudelwasser geben, wenn dieses bereits kocht.
    • Nur so viel Wasser zum Kochen bringen, wie tatsächlich benötigt wird; und das am besten mit dem Wasserkocher.
    • Beim Backen Umluft anstatt Ober- und Unterhitze verwenden.
     Konsum
    • Versuchen Sie, nur regionale Produkte zu kaufen.
    • Oft können Dinge repariert und dadurch ein Neukauf vermieden werden.
    • Es muss nicht immer neu sein; kaufen Sie gebrauchte Produkte.
    • Achten Sie beim Kauf auf ein Energielabel, den „Blauen Engel“ oder auf die FSC-Zertifizierung beim Kauf von Papier.
    • Tüten, Verpackungen und Plastik sollten gemieden werden.
    • Einfach mal ein Buch aus der Bibliothek ausleihen statt ein neues zu kaufen.
    • Nutzen Sie regionale Geschäfte anstatt von Internetshops.
Quelle

xxxxxxx

Anschrift

Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg
– Klimaschutz –
Warmsrother Grund 2
55442 Stromberg

Ansprechpartner

Frau Katharina Orschau
Tel.: 06724/9333-53
Fax: 06724/9333-40
E-Mail:
Termine nach Vereinbarung!